Clearing House Transport
Print

Mobility in Cities 2008 - System of Representative Transport Surveys

Mit der Verkehrserhebung ‚Mobilität in Städten – SrV 2008’ wurde die seit 1972 bestehende Zeitreihe des SrV (System repräsentativer Verkehrsbefragungen) zum insgesamt neunten Mal fortgeschrieben. Sie liefert der kommunalen und regionalen Verkehrsplanung und -politik wichtige Grunddaten zum Verkehrsverhalten der Bevölkerung. Damit liegen diese Daten für die Jahre 1972, 1977, 1982, 1987, 1991, 1994, 1998, 2003 und 2008 in vergleichbarer Form vor. Bei ‚Mobilität in Städten – SrV 2008’ handelt es sich um eine Haushaltsbefragung zum Verkehrsverhalten in ausgewählten Städten und Regionen auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Die zeitgleiche Beteiligung mehrerer Partner am SrV sowie die inhaltliche und methodische Einheitlichkeit der Standarderhebung ermöglichen neben der Bestimmung stadtspezifischer Kennwerte auch den Städtevergleich. Die verfügbare Gesamtstichprobe aller teilnehmenden Partner erlaubt darüber hinaus eine vertiefte Analyse des Verkehrsverhaltens, z. B. für bestimmte Personengruppen. Die Erhebung ,Mobilität in Städten - SrV 2008’ fand erstmals zeitlich parallel und nach 2003 erneut in enger inhaltlicher Abstimmung mit der Erhebung ‚Mobilität in Deutschland – MiD 2008’ statt. Damit besteht wiederum die Chance, die auf Ebene des Bundes und der Länder erhobenen Verhaltensdaten durch ortspezifische SrV-Kennziffern zu untersetzen.

General information on data set

Temporal and spatial information

Time period of data collection January 2008 - December 2008
Country Germany
Federal state Baden-Württemberg, Bavaria, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hesse, Mecklenburg-Vorpommern, Rhineland-Palatinate, Saxony, Saxony-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thuringia
Region, City, Municipality
Additional Information

Investigation and data collection methodology

Data set variables
Investigation design Cross Section
Frequency of data collection other (ca. alle 5 Jahre)
Data collection method Survey
Data collection tool Questionnaire, Interview, Counting
Analysis unit Person, Household, Trip
Population Alle Einwohner der jeweiligen Stadt bzw. Gemeinde (ohne Altersbeschränkung, einschließlich Anstaltsbevölkerung)
Sample size 115.525 Personen in 50.748 Haushalten
Comment Aufgrund der stadtspezifischen Aufgabenstellung und Anforderungen erfolgte die Stichprobenplanung für jede Stadt separat. Demzufolge unterscheidet sich der zu kalkulierende Stichprobenfehler von Stadt zu Stadt. Die geplanten Netto-Stichproben liegen für größere Städte zwischen 1.000 Personen (Standardstadt) und 38.000 Personen (Berlin). In kleineren Umlandgemeinden wurden i. d. R. mindestens 500 Personen befragt. Der Stichprobenumfang für eine SrV-Standardstadt ist mit 1.000 Personen kalkuliert, um bei uneingeschränkter Zufallsauswahl das spezifische Verkehrsaufkommen für die Gesamtstadt bei 95 %iger Sicherheit mit einer Genauigkeit von +/- 4 % zu erheben und den Modal Split (MIV-Anteil) mit einer Genauigkeit von +/- 2 Prozentpunkten zu bestimmen. Aufgrund der Realisierung einer einstufig, geschichteten Klumpenstichprobe ist mit mittleren Designeffekten von etwa 1,4 (spez. Verkehrsaufkommen) und 2,0 (Modal Split) zu rechnen. Für Städte mit größeren Stichproben ist ein geringerer Stichprobenfehler zu erwarten. Für das SrV 2008 wurde zur Sicherung der Datenqualität eine umfangreiche Nonresponse-Studie (inkl. Kurzbefragung von 7.139 Nichtantwortern) durchgeführt. Die Untersuchung deckte Selektivitätseffekte im Auswahl- und Ausfallprozess auf, die durch Benutzung von Gewichtungsfaktoren auszugleichen sind. Es wurden nur geringe originäre Nonresponse-Effekte innerhalb der Gewichtungsschichten festgestellt, wodurch von einer Wirksamkeit der Gewichtung ausgegangen werden kann.

Access to data set

Collected by
  • Technische Universität Dresden
  • Verkehrs- und Infrastrukturplanung (vip)
  • Omniphon GmbH Leipzig
Client
  • Städte und Gemeinden
  • Verkehrsunternehmen
  • Verkehrsverbünde
  • Bundesländer
Contact for data set
General comments and addenda to data set Der Anwender hat die Möglichkeit unterschiedlich strukturierte Daten zu erhalten. Einerseits sind Ergebnisse in Form von Tabellen für den SrV-Städtepegel, die SrV-Stadtgruppen und den SrV-Städtevergleich uneingeschränkt verfügbar. Andererseits sind stadtbezogene Ergebnisse in Form von Tabellen und Diagrammen, die über die im Städtevergleich enthaltenen Kennziffern hinausgehen, nach Freigabe durch den betreffenden Auftraggeber beziehbar. Die anonymisierten Einzeldatensätze für stadtübergreifende Fragestellungen (ohne Identifikation der Einzelstädte) werden nach Abschluss einer Nutzungsvereinbarung von der Technischen Universität Dresden weitergegeben. Stadtbezogene Einzeldatensätze müssen von den Auftraggebern gesondert freigegeben werden.
Data format(s) SPSS
Size of data set 10 MB < 100 MB

Deposit Information

Depositing User Antje von Schmidt
Date Deposited 21 Apr 2010 14:14
Last Modified 08 Mar 2012 09:21
Repository staff only View Item Edit Item
Available Files
Format Title Language License Get File
PDF Endbericht und Auswertungen zum SrV-Städtepegel 2008 Deutsch not specified Download (6Mb)
PDF Städtevergleich SrV 2008 Deutsch not specified Download (3364Kb)
PDF Nonresponse-Analyse und Gewichtung der Verkehrserhebung SrV 2008 Deutsch not specified Download (1203Kb)
PDF Bericht zur Datenaufbereitung der Verkehrserhebung SrV 2008 Deutsch not specified Download (613Kb)
PDF Sonderauswertung SrV 2008, SrV-Stadtgruppe: Oberzentren, ab 500.000 EW, flach Deutsch not specified Download (3291Kb)
PDF Sonderauswertung SrV 2008, SrV-Stadtgruppe: Oberzentren, unter 500.000 EW, flach Deutsch not specified Download (3281Kb)
PDF Sonderauswertung SrV 2008, SrV-Stadtgruppe: Oberzentren, unter 500.000 EW, hügelig Deutsch not specified Download (3283Kb)
PDF Sonderauswertung SrV 2008, SrV-Stadtgruppe: Mittel-/Grund-/Kleinzentren, unter 500.000 EW, flach Deutsch not specified Download (3282Kb)
PDF Sonderauswertung SrV 2008, SrV-Stadtgruppe: Mittel-/Grund-/Kleinzentren, unter 500.000 EW, hügelig Deutsch not specified Download (3282Kb)
Copyright © 2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.